Einstellungstests

Einstellungstests werden in der Regel in den Auswahlverfahren als zusätzliches Instrument zur Bewertung der Eignung und Kompetenzen der Kandidaten eingesetzt. Ob es sich um numerische, verbale oder nonverbale Argumentationstests handelt, diese Eignungstests haben die Rekrutierungswelt in den letzten zehn Jahren vollständig übernommen.

Große internationale Konzerne benutzen diese Tests bei den ersten Schritten ihres Online-Bewerbungsprozesses, den die Kandidaten zu durchlaufen haben. Obwohl in den USA nicht sehr populär, ist es wahrscheinlich, dass jeder, der eine Karriere bei einem internationalen Unternehmen anstrebt, auf diese Tests stoßen wird. Während IQ-Tests so konzipiert sind, dass sie keinerlei Vorbereitung durch den Prüfling bedürfen, ist es gebräuchlich, dass Einstellungstests im Vorfeld geübt werden.

Während in einem IQ-Test erwartet wird, dass der Prüfling zum ersten Mal in seinem Leben auf diese Fragen stößt und sie dennoch mit seinen angeborenen intellektuellen Fähigkeiten beantworten kann, verwenden die Einstellungstestentwickler IQ-Test-basierte Elemente, testen aber auch bildungsbezogene Fähigkeiten.

Beliebte Typen von Einstellungstests

Zahlenbezogen

  1. Rechenfertigkeiten – Grundrechenarten, Arithmetik
  2. Numerisches Denken – kritische Analyse numerischer Daten, die sich auf Grundprinzipien wie Bruch- und Prozent- sowie Zinsrechnung etc. stützt. Daten können in Form von Diagrammen und Tabellen oder in verbalen Darstellungen auftreten.

Wortbezogen

  1. Leseverständnis – Grundverständnis der geschriebenen Sprache.
  2. Verbales Schlussfolgern – kritische Argumentation und Analyse von Annahmen, Prämissen und Aussagen, in der Regel basierend auf Texten, die sich auf akademischem Niveau bewegen.

Nonverbale Tests

  1. Diagrammatisches Denken
  2. Gedächtnis
  3. Induktives und abstraktes Denken

Genauigkeits-, Geschwindigkeits- und Aufmerksamkeitstests

Diese Tests werden allgemein im Auswahlverfahren von Einstiegs-, Technik- und Bürojobs gesehen. Dies sind kurze Tests, die aus Datensätzen aufgebaut sind, die organisiert und verglichen werden müssen, um die korrekte Platzierung von Objekten und Wörtern/Zahlen zu bestimmen. Diese Tests sind hauptsächlich für technische Berufe, Industrie und Militär bestimmt und decken die Grundlagen der Mechanik und Elektrizität ab.

Tests des räumlichen Vorstellungsvermögens

Diese Tests bewerten das räumliche Vorstellungsvermögen in dreidimensionalen Räumen und zweidimensionalen Flächen.

Leistungssteigerung beim Einstellungstest durch Übung

Auf den ersten Blick sind Einstellungstests einschüchternd und herausfordernd. Zu den Gründen, warum diese Tests auf diese Weise wahrgenommen werden, gehören der enge Zeitrahmen, der für die Erledigung der Aufgaben zur Verfügung steht, die Erfindungsgabe, der sie sich verdanken, und die ungewöhnlichen Konzepte, die sie benutzen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass umfangreiche Übung und der Gebrauch von effektiven Tricks und Faustregeln Ihr Leistungsniveau stark verbessern können und diese Tests zu einer interessanten Herausforderung für Ihr Gehirn machen, eher als zu kaltblütigen Eignungstests.

Müssen Sie sich auf ein Assessment-Center oder Auswahlverfahren mit Einstellungstests vorbereiten? Wir empfehlen Ihnen dringend, anhand dieses Einstellungstest-Vorbereitungspakets in eine professionelle Vorbereitung auf den Einstellungstest zu investieren.