Was ist DISG?

DISG ist ein Quadranten-Verhaltensmodell, das auf der Arbeit von Dr. William Moulton Marston (1893–1947) basiert, um das Verhalten von Individuen in ihrer Umgebung oder innerhalb einer bestimmten Situation (auch bekannt als Umwelt) zu untersuchen. Es konzentriert sich daher auf die Stile und Präferenzen eines solchen Verhaltens.

Dimensionen

Innerhalb des DISG-Modells gibt es vier Hauptpersönlichkeitsdimensionen bzw. -charakterzüge. Diese Dimensionen sind:

Dominant

Beschreibt, wie Sie mit Problemen umgehen, sich durchsetzen und Situationen kontrollieren.

Initiativ

Beschreibt, wie Sie mit Menschen umgehen, wie Sie mit ihnen kommunizieren und sich ihnen gegenüber verhalten.

Stetig

Beschreibt Ihr Temperament – Geduld, Durchhaltevermögen und Bedächtigkeit.

Gewissenhaft

Beschreibt, wie Sie Ihre Aktivitäten, Abläufe und Verpflichtungen angehen und organisieren.

DISG-Quadrant

Die DISG-Theorie wird oft als Quadrant visualisiert, wobei die obere/untere und die linke/rechte Seite spezifische Verhaltenstendenzen darstellen. Wer bei Dominant und Gewissenhaft gut abschneidet, ist eher aufgabenorientiert, wer bei Initiativ und Stetig besser abschneidet, ist eher menschenbezogen. Wer bei Dominant und Initiativ gut abschneidet, ist generell durchsetzungsfähiger und aktiver, höhere Werte bei Gewissenhaft und Stetig führen zu ruhigen und vorsichtigen Verhaltensweisen.



Kostenloser DISG-Test

Ermitteln Sie Ihr DISG-Persönlichkeitsprofil schnell und einfach mit diesem kostenlosen DISG-Test.

DISG-Profile

Um Interpretation, Kommunikation und Verständnis der DISG-Typologie zu erleichtern, haben Experten auf diesem Gebiet fünfzehn DISG-Profile bzw. Klassifizierungen definiert. Eine detaillierte Beschreibung der DISG-Profile finden Sie über den Artikel DISG-Profile. Hier können Sie einen kostenlosen DISG-Persönlichkeitstest durchführen.