Bedeutung eines IQ-Scores/einer IQ-Skala

Was bedeutet ein IQ-Score? Was ist der durchschnittliche IQ? Nachdem Sie einen IQ-Test durchgeführt haben, brauchen Sie vielleicht Hilfe bei der Interpretation Ihres IQ-Scores, um zu verstehen, was Ihr IQ-Score Ihnen tatsächlich sagt. Ist Ihr IQ durchschnittlich? Haben Sie einen genialen IQ-Wert? Die folgende Tabelle zeigt ein IQ-Level-Diagramm, das einen klaren Überblick über die von Resing und Blok (2002)1 abgeleiteten IQ-Wertebereiche gibt. Die Tabelle unterscheidet verschiedene Kategorien basierend auf der Höhe Ihres IQ-Scores, was bedeutet, dass Sie ein gewisses Verständnis Ihrer Kapazitäten erhalten.

IQProzentsatz der Bevölkerung mit diesem IQInterpretation
> 1302.1Hochbegabt
121-1306.4Begabt
111-12015.7Überdurchschnittlich intelligent
90-11051.6Durchschnittlich intelligent
80-8915.7Unterdurchschnittlich intelligent
70-796.4Geistig zurückgeblieben

Was bedeutet mein IQ-Score?

Es ist nicht immer einfach zu verstehen, was IQ-Test-Ergebnisse bedeuten. Die meisten professionellen Tests, etwa der kulturübergreifende Intelligenztest oder der klassische Intelligenztest, geben Ihnen nicht nur einen spezifischen IQ-Wert, sondern auch einen IQ-Bereich. Dieser Bereich zeigt Ihnen, dass Ihre Punktzahl innerhalb dieser IQ-Skala variieren kann: aufgrund von Messfehlern und weil die Umstände, unter denen Sie einen Test durchführen, beeinflussend wirken können. Der durchschnittliche IQ-Wert ist immer 100, und Ihr persönlicher Wert sagt Ihnen Ihr IQ-Ranking im Vergleich dazu. Die IQ-Werte basieren auf Vergleichen mit anderen Testpersonen: der Normgruppe. Da 100 die durchschnittliche Punktzahl ist, sagt Ihnen Ihre Punktzahl, wie hoch Ihr IQ-Wert im Vergleich zu anderen Personen ist.

Es gibt keinen „normalen IQ-Bereich“, obwohl man Kategorien wie die durchschnittliche Intelligenz unterscheiden kann (siehe Tabelle oben). Die meisten IQ-Klassifikationen tendieren dazu, bei der Benennung von Gruppen auf die Unterscheidung zu achten. Wenn Sie also herausfinden wollen, was ein geniales IQ-Level ist, könnte „sehr begabt“ der Ausdruck sein, den Sie suchen.

Die Normalverteilung

Although the IQ score is widely known as a psychological statistic, its relation to other statistical measures is lesser known. The best way to explain these measures and their relations is using the normal distribution, also know as the Bell Curve.

Obwohl der IQ-Score allgemein als psychologische Statistik bekannt ist, ist sein Verhältnis zu anderen statistischen Maßen weniger bekannt. Der beste Weg, diese statistischen Maße und ihre Beziehungen zu erklären, ist die Normalverteilung, auch bekannt als die Glockenkurve. Die folgende Tabelle zeigt eine visuelle Darstellung einer Normalverteilung. Stellen Sie sich die horizontale Achse als all die verschiedenen Scores vor, die man bekommen könnte, vom niedrigsten bis zum höchsten. Die vertikale Achse stellt die Anzahl der Personen dar, die diese spezifische Punktzahl erhalten.

IQ score and normal distribution

Ein IQ-Testwert wird auf Basis einer Normgruppe mit einem Durchschnittswert von 100 und einer Standardabweichung von 15 berechnet. Die Standardabweichung ist ein Maß für die Streuung, in diesem Fall der IQ-Werte. Eine Standardabweichung von 15 bedeutet, dass 68 % der Normgruppe zwischen 85 (100 – 15) und 115 (100 + 15) liegen. Mit anderen Worten, 68 % der Normgruppe haben einen Score innerhalb einer Standardabweichung vom Durchschnitt (100).

Außerdem haben 95 % der Normgruppe einen IQ-Wert innerhalb von zwei Standardabweichungen vom Durchschnitt. So weisen 95 % der Normgruppe einen Wert zwischen 70 (100 – 30) und 130 (100 + 30) auf. Das bedeutet, dass nur in 2,5 % der Fälle ein Wert von über 130 erreicht wird. Zum Beispiel haben die Niederlande 16 Millionen Einwohner. Nach dem Zufall hätten nur 25 dieser Einwohner einen IQ von 170. Es gäbe nur eine Person mit einem IQ von 180. Nur 4 von 1000 würden bei einem IQ-Test mindestens 140 Punkte erreichen. Viele Online-Tests bewerten Sie relativ einfach mit 130 oder mehr Punkten. Diese Tests haben oft ein anderes Ziel, etwa Informationen für Marketingzwecke zu sammeln. Der klassische IQ-Test und der kulturübergreifende Intelligenztest erfordern eine geringe Gebühr, geben Ihnen aber einen zuverlässigen und exakten IQ-Wert.

Empfohlene Bücher über IQ und Intelligenz

  • What Is Intelligence?: Beyond the Flynn Effect: Professor James Flynn ist einer der kreativsten und einflussreichsten Psychologen auf dem Gebiet der Intelligenz. Der „Flynn-Effekt“ bezieht sich auf den massiven Anstieg der IQ-Test-Ergebnisse im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts. Der Begriff wurde geprägt, um Professor Flynns zentrale Rolle bei der Messung und Analyse dieser Zunahme anzuerkennen. Autor: James R. Flynn
  • The Curse of the High IQ: „Curse of the High IQ“ ist das erste Buch, das speziell für ungewöhnlich intelligente Menschen geschrieben wurde. Es identifiziert und adressiert eine Litanei von Problemen, mit denen intelligente Menschen konfrontiert sind, analysiert sie und liefert Lösungen. Autor: Aaron Clarey

Erfahren Sie mehr über IQ-Werte und Unterschiede, oder absolvieren Sie einen kostenlosen und kurzen IQ-Test.


1Resing, W.C.M., & Blok, J.B. (2002). The classification of intelligence scores. Proposal for an unambiguous system. The psychologist, 37, 244-249.