Holland-Codes-Berufstests

Finden Sie einen Beruf, der zu Ihrer Persönlichkeit passt

Wenn Sie Aufgaben erledigen, die Ihnen Spaß machen, genießen Sie Ihre Arbeit. Holland-Codes sind eine Reihe von Persönlichkeitstypen, die in den 1970er-Jahren vom Psychologen John L. Holland entwickelt wurden. Dr. Holland1 argumentierte, dass Menschen am besten in einem Arbeitsumfeld arbeiten, das ihren Vorlieben entspricht. Menschen und Arbeitsumfelder können aufeinander abgestimmt werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Die meisten Menschen sind eine Kombination aus zwei oder drei der Holland-Persönlichkeitstypen. Aus diesen zwei oder drei Persönlichkeitstypen setzt sich Ihr persönlicher „Holland-Code“ zusammen.

Finden Sie den Beruf, der Ihren Interessen entspricht

Es gibt Dinge, die Sie gerne tun, ungeachtet von Branche oder Funktionsbezeichnung. Der Schlüssel für eine zufriedenstellende berufliche Laufbahn besteht darin, Ihre Interessen mit Ihrem Beruf in Einklang zu bringen. Eine soziale Person beispielsweise würde verrückt werden, wenn sie den ganzen Tag alleine im Büro verbringen müsste. Und wenn Sie künstlerisch veranlagt sind, würden Sie es wahrscheinlich hassen, in Ihrem Beruf strengen Regeln unterworfen zu sein. Aus diesem Grund können Berufs- und Eignungstests besonders hilfreich sein.

Auf den Holland-Codes basierende Persönlichkeitstests

Die Holland-Codes sind gegenwärtig eines der beliebtesten Modelle für Berufstests. Holland argumentierte, die Wahl eines Berufs sei ein Ausdruck der Persönlichkeit. In Hollands Modell gibt es sechs Persönlichkeitstypen, und die meisten Menschen werden in mehrere Kategorien passen:

  • Realistisch: anwendungsorientiert, körperlich, konkret, pragmatisch, maschinen- und werkzeugorientiert
  • Forschend: analytisch, intellektuell, wissenschaftlich, untersuchend, Denker
  • Künstlerisch: kreativ, originell, unabhängig, chaotisch, erfinderisch, Medien, Grafik und Text
  • Sozial: kooperativ, unterstützend, helfend, Pflege/Erziehung, Bildung
  • Unternehmerisch: Wettbewerbsumfeld, Führung, überzeugend, Status
  • Traditionell: detailorientiert, organisierend, klerikal

Holland-Codes-Berufe ─ Herzstück vieler Berufstests

Was tun Sie gerne? Absolvieren Sie unseren kostenlosen Berufstest, und erhalten Sie in wenigen Minuten einen tieferen Einblick in Ihre persönlichen beruflichen Interessen.

Realistischer Holland-Code-Typ

Realistische Berufe umfassen häufig Aktivitäten, die praktische und pragmatische Probleme und Lösungen einschließen. Sie haben häufig mit Pflanzen, Tieren und realen Materialien wie Holz, Werkzeugen und Maschinen zu tun. In vielen dieser Berufe arbeiten Sie draußen und müssen sich nicht mit Papierkram herumschlagen oder eng mit anderen zusammenarbeiten.

Forschender Holland-Code-Typ

Forschende Berufe umfassen die Arbeit mit Ideen und verlangen eine hohe Denkleistung. Diese Berufe können die Suche nach Fakten einschließen oder die theoretische Lösung von Problemen.

Künstlerischer Holland-Code-Typ

Künstlerische Berufe umfassen häufig die Arbeit mit Formen, Designs und Mustern. Im Mittelpunkt dieser Berufe stehen vielfach die Selbstentfaltung und die Fähigkeit, ohne klar definierte Regeln arbeiten zu können.

Sozialer Holland-Code-Typ

Soziale Berufe umfassen häufig die Arbeit und Kommunikation mit anderen Menschen oder deren Ausbildung. In diesen Berufen steht häufig im Mittelpunkt, anderen zu helfen oder zu dienen.

Unternehmerischer Holland-Code-Typ

Unternehmerische Berufe umfassen häufig die Initiierung und Durchführung von Projekten. In diesen Berufen kann es erforderlich sein, Menschen zu führen und viele Entscheidungen zu treffen. Manchmal beinhalten sie auch, Risiken einzugehen, und sie haben häufig mit Geschäftsaktivitäten zu tun.

Traditioneller Holland-Code-Typ

Traditionelle Berufe umfassen häufig die Einhaltung bestimmter Verfahren und Routinen. Diese Berufe können die Arbeit mit Daten und Details einschließen und weniger die Arbeit mit Ideen. Es besteht meistens eine klare Autoritätsstruktur.

Ihren Holland-Code erstellen

Die Holland-Codes setzen sich zusammen aus den ersten Buchstaben jedes Typs (daher wird das Modell im angelsächsischem Sprachraum auch als RIASEC-Modell bezeichnet, nach den englischen Namen der Typen). Dr. Holland behauptete nicht, dass jede Person nur einem dieser Typen entspräche. Dann gäbe es nur sechs Arten von Persönlichkeiten auf der Welt. Stattdessen kann jeder Mensch Interessen haben, die mit allen sechs Typen verbunden sind. Wenn Sie die Typen in eine Reihenfolge bringen, beginnend mit den Typen, die Ihren Interessen am meisten entsprechen, und endend mit den Typen, die Ihren Interessen am wenigsten entsprechen, erhalten Sie Ihren persönlichen Holland-Code.

Es gibt 720 unterschiedliche Kombinationen, etwa FSURKT, KFRSUT oder TSURFK. In der Regel werden allerdings nur zwei oder drei Buchstaben benötigt, um eine nützliche Beschreibung zu erhalten, etwa ST, FRT oder KFT. Eine solche Beschreibung kann sowohl für eine Person als auch für ein Arbeitsumfeld gelten. Indem sowohl die Person als auch das Arbeitsumfeld anhand der Holland-Codes typisiert werden, können Übereinstimmungen zwischen ihnen gefunden werden. Das unterstützt Sie bei der Beurteilung einer potenziellen beruflichen Laufbahn oder der Entscheidung für einen bestimmten Beruf.

Die Theorie von Holland besagt auch, dass zwei beliebige Buchstaben im Code eine stärkere Beziehung zueinander haben, wenn sie in einem von den Typen gebildeten Sechseck nebeneinander stehen. So sind realistische Personen und Arbeitsumfelder enger mit forschenden und traditionellen Personen und Arbeitsumfeldern verbunden als mit sozialen Personen und Arbeitsumfeldern. Ein Unterschied zwischen realistisch und sozial ist die Arbeit mit Maschinen oder mit Menschen. Konventionell ist enger mit realistisch verbunden und unternehmerisch enger mit künstlerisch und so weiter.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel oder führen Sie jetzt den auf den Holland-Codes basierenden Berufstest durch.


1Holland, John L. Making vocational choices: A theory of careers. Prentice Hall, 1973.