Assessment-Center-Tipps

Wenn Sie in naher Zukunft an einem Assessment-Center teilnehmen, werden Sie sich gut präsentieren und ein positives Ergebnis erzielen wollen. Hier sind die Top Ten der Assessment-Center-Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen können.

  1. Bereiten Sie sich gut vor! Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Assessment-Center genug Schlaf bekommen, wissen, wo Sie sein müssen und was Sie zu erwarten haben. Lesen Sie die fünf wichtigsten Tipps zur Vorbereitung auf das Assessment-Center!
  2. Wissen, was ein Assessment-Center beinhaltet. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Bestandteile zu erwarten sind und was Sie für die einzelnen Bestandteile des Assessment-Centers zu tun haben.
  3. Üben Sie IQ-Tests.
    IQ-Tests sind fast immer Bestandteil eines Assessment-Centers und können geübt werden! Durch das Üben von IQ-Tests trainieren Sie Ihr Gehirn und können Ihre Nerven kontrollieren. Sie werden sehen, dass sich Ihre Punktzahl für jede Komponente weiterverbessert, sodass Sie eine optimale Punktzahl für die IQ- und Intelligenztestkomponente eines Assessment-Centers erzielen.
  4. Machen Sie Assessment-Center-Übungen. Auch Komponenten wie Persönlichkeitstests und Interviews können geübt werden. Assessment-Center-Übungen helfen Ihnen, mit einem sicheren Gefühl in das reale Assessment einzusteigen, und zwingen Sie dazu, im Voraus über Themen nachzudenken, die während des Assessments zur Sprache kommen können.
  5. Bereiten Sie Interviews vor. Ein oder mehrere Interviews sind immer Teil des Assessment-Centers. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was wahrscheinlich diskutiert wird, denken Sie im Voraus über Ihre Antworten nach, und kennen Sie Ihren eigenen Lebenslauf!
  6. Kennen Sie Ihre Karrierewerte und Arbeitsmotivation. Ihre Karrierewerte und Arbeitsmotivation sind sehr wahrscheinlich ein Gesprächsthema und können in einigen Fällen in Form eines Karrierewertetests erkundet werden. Denken Sie daran, welche Werte Sie vertreten, und beginnen Sie, indem Sie den Karrierewertetest nehmen, um mehr über sich selbst herauszufinden und darüber, was Sie in Ihrer Arbeit glücklich macht.
  7. Führen Sie eine persönliche SWOT-Analyse durch. Ihre Stärken und Schwächen werden sicherlich im Rahmen eines Assessment-Centers besprochen werden. Listen Sie diese auf, indem Sie eine persönliche SWOT-Analyse durchführen.
  8. Begehen Sie keine vermeidbaren Fehler. Es gibt eine Reihe von Assessment-Center-Fehlern, die Kandidaten häufig machen. Kennen Sie die Fallstricke und halten Sie sich von ihnen fern!
  9. Unterschätzen Sie es nicht. Denken Sie nicht, dass das Assessment-Center etwas wäre, was Sie mit Leichtigkeit bestehen könnten. Nehmen Sie jede Aufgabe ernst, nicht auf die leichte Schulter.
  10. Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten. Als Kandidat haben Sie während eines Assessment-Centers bestimmte Rechte und Pflichten. Wissen Sie, was diese sind und wann Sie sich auf Ihre Rechte berufen können.

Bei der Vorbereitung auf ein Assessment-Center ist es sinnvoll, sich darüber zu informieren, was Sie und der Arbeitgeber mit dem Assessment-Center erreichen wollen. Lesen Sie mehr über die Ziele eines Assessment-Centers.